Feldhelden kinoa: Nachhaltig angebauter Quinoa aus der Region

Unser kinoa aus dem Rheinland

Nachhaltig produziert mit hervorragender CO2-Bilanz

kinoa-Logo

QUINOA AUS KÖLN = KINOA

Quinoa wächst in Deutschland? Ja genau, richtig gehört! In den Anden Südamerikas gilt Quinoa bereits seit etwa 600 Jahren als energiereiches Grundnahrungsmittel. Höchste Zeit das Powerkorn in unser Rheinland zu bringen!

In Anlehnung an den Anbau im Kölner Einzugsgebiet haben wir uns entschieden Quinoa mit k zu schreiben. “Ich kumm niet us Südamerika, ich kumm us der Stadt met K.”

Unser kinoa hat dank hochwertiger Proteine, Vitamine und Mineralstoffe eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Das glutenfreie Pseudogetreide kann vielfältig zum Kochen und Backen eingesetzt werden. Unser Gold aus dem Rheinland ist frei von Bitterstoffen und muss vor der Verarbeitung nicht aufwendig gewaschen werden.

©Feldhelden

DIE IDEE

Superfoods als gesunde und hochwertige Lebensmittel erfreuen sich seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit. Lange Transportwege sowie landwirtschaftliche und soziale Veränderungen in den Anbauländern haben bei uns Zweifel an diesem Trend hervorgerufen.

Wir sind davon überzeugt, dass es möglich ist diese gesunden und hochwertigen Lebensmittel regional anzubauen.

Folgende Grundsätze sind uns im Anbau wichtig:

  • Kein Einsatz von Pflanzenschutzmitteln
  • Nachhaltige Bodenbewirtschaftung
  • Unterstützung der lokalen Biodiversität mit Blühstreifen


Kurze Transportwege und der Verzicht auf Pflanzenschutzmittel während des Anbaus machen unser kinoa aus dem Rheinland zu einem nachhaltig produzierten Lebensmittel mit hervorragender CO2-Bilanz.

Sämtliche Bilder: © FELDHELDEN

2021-09-03T11:25:37+00:00